Ausstellungstechnik

Wenn Sie an den letzten Besuch einer Fach- oder Publikumsmesse zurückdenken, dann fällt Ihnen sicherlich gleich ein, welche Messestände besonders durch die Verbindung von Ausstellungstechnik und Exponaten verbinden und welche doch eher zum Pflichtprogramm gehören. Erinnern Sie sich an gute Gespräche und die Voraussetzungen dafür? Dann sollten Sie die Besucher durch eine intelligente Aufteilung des Messestandes beeindrucken. Schon bei einer kleinen Größe des Messestandes sollten Sie folgende Funktionen unterbringen:

1. Geschützte Besprechungszone, die zum Erobern einlädt
Denken Sie an die im wahrsten Sinne des Formates großformatigen, mehrstöckigen Messestände beispielsweise auf der CeBIT oder der IAA! Die Marktführer beeindrucken die Kunden hier nicht nur durch moderne Ausstellungstechnik. Vielmehr lädt der Messestand auch zu einem emotionalen Gespräch zwischen Kunden und Lieferanten ein. Da die wenigsten – auch hochkarätigen – Messebesucher über ein eigenes Büro auf dem Messegelände verfügen, werden sie für eine kurze Pause und ein kühles Getränk oder einen Kaffeeplausch mit einem ihnen bekannten Menschen sicherlich dankbar sein. Auch wenn es noch zu keiner konkreten Bestellung kommt so wird der potenzielle Kunde eine positive Wahrnehmung der Aufenthaltsqualität mit nach Hause nehmen. Wenn dann noch das eine oder andere neue Produkt zuerst gezeigt wird, dann fühlt er sich auch privilegiert und gut aufgehoben. Neben der Information oder dem Gespräch ist dabei auch die Knappheit entscheidend. Es wirkt also auf die Kunden wesentlich besser, wenn nur ein ausgewählter Kreis in die Besprechungs- oder Erfrischungszone vorgelassen wird.

2. Ausstellungstechnik für längere Gedächtniswirkung
Selbst wenn Ihr Unternehmen Produkte herstellt, die sich gut für eine Ausstellung eignen, so sollten Sie an die Gedächtniswirkung denken. Ein Produkt oder Gerät im Einsatz und vielleicht ein oder zwei Kunden, die als Testimonials auftreten, bringen mehr Authentizität und Gedächtniswirkung. Nutzen Sie einen Videoscreen oder Beamer dafür im Interessentenstrom zu fischen, der am Messestand vorbeiläuft.