Standlage

Die Standlage auf dem Gelände ist ein wichtiger Faktor für einen erfolgreichen Messestand. Die Aufplanung der Hallen (Standflächen und Gänge) geschieht unter Berücksichtigung der technischen Infrastruktur, der zu erwartenden Besucherzahl (Breite der Gänge) und der Rundgangqualität (Besucherführung) durch den Veranstalter.

Branchen- und Produktaufteilung, Hallen- und Geländeaufteilung sowie Infrastruktur unterliegen Kriterien, die der Veranstalter für die Lage eines Standes vorgibt. Mit der Messegesellschaft kann man im vornherein die letztendliche Platzierung des Messestandes in Bezug auf die Standlage und den Nachbarfirmen (Wettbewerber) abstimmen.

Zurück zum Glossar